Letzte Aktualisierung:
16.11.2017, 13:04 Uhr


Was haben Philipp Lahm und die Landfrauen gemeinsam?

Den Kindertag auf Bauernhöfen, der von den Landfrauen im bayerischen Bauernverband ins Leben gerufen wurde. Wer schon immer wissen wollte, was die Kühe im Kuhstall machen, wenn das Heu "alle" ist, oder wie eine Schneckenpolizei auf zwei Beinen aussieht, der war zur Eröffnung des Kindertages im oberbayerischen Gmund genau am richtigen Ort.

Landesbäuerin Anneliese Göller eröffnete den 10. Kindertag mit dem Motto "Wo wächst mein Mittagessen? - Lebensmittel vom Bauernhof". Dabei waren Vetreter und Vertreterinnen des Bauernverbandes, des AELF (Amt f. Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, Holzkirchen), der Gmunder Bürgermeister Georg von Preysing und Landrat Wolfgang Rzehak mit seinen Kindern und Ehefrau. Zum Eröffnungstag waren Gmunder Schüler und Schülerinnen auf dem Hof der Familie Zehendmaier eingeladen.

Leider konnte Schirmherr Philipp Lahm nicht kommen. So mussten sich die Kinder am Ende mit einer Autogrammkarte des Fußball-Weltmeisters begnügen. Nach einem erlebnisreichen Rundgang durch Stall und Hof, dem Besuch u. a. bei den Kühen "Prinzessin", "Caro" und "Zenzi", die in vier Wochen kalbt, gab es eine stärkende Brotzeit sowie ein T-Shirt und eine Spezial-Brotbox für die Kinder.

Vom Wettmelken bis zu tierischen Produkten, von Schafmilchseife, Düngepellets, bis zu Schafwolle und Filz, Eiern von Wachtelhühnern, Straußen und Truthähnen, gab es allerhand zu schauen, mitzumachen und zu raten.

Die 16-jährige Tochter Maria der Familie Zehendmaier, die fachkundig ihren Eltern bei der Vorstellung des Hofes half, gab auch zu verstehen, dass manche Tiere ihr besonders ans Herz gewachsen seien und dass es dann schwerfalle, sich zu trennen. Krönung im "Streichelzoo" war - neben zwei Ponys - ein zwei Wochen altes Katzenbaby, dass in ca. 6 Wochen ein neues Zuhause sucht. Anfragen sind nur mit Eltern bzw. Müttern zulässig. Landrat Rzehak bekannte, dass die Entscheidung über ein Haustier in der Familie seine Frau treffe.
 

 

 

 

 




Fotos von oben nach unten:
1. Ab in den Stall zu den Kühen.
2. Laufenten: Die Schneckenpolizei fahndet
3. Rätsel: Welches Ei ist von wem?