Letzte Aktualisierung:
24.07.2017, 10:30 Uhr

Kürbisse erobern Nußdorf

Eine illustre Gesellschaft mit Hochzeitspaar präsentierte sich auf dem Dorfanger in Nußdorf am Inn.
In Lebensgröße, schick angezogen und aus Kürbissen gestaltet. Vom Trachtengewand bis zum normalen Festgewand, inclusive Handtasche und Krawatte oder Halstuch. Was gerade im Kleiderschrank entbehrt werden konnte, wurde den Figuren angezogen.
Der Nußdorfer Gartenbauverein initiierte die Aktion und sorgte damit für eine herbstliche Belebung des Dorfangers. Privatleute lieferten  die Kleidung. Kinder des Vereins und Kindergartenkinder kleideten die Manschgerl ein und hatten dabei offensichtlich Gaudi. So manches Kürbisgesicht wurde detailreich geschminkt und lächelt die Besucher verschmitzt an.


Der Kürbis in der Küche

Auch in der Gourmet-Küche hat der Kürbis seinen festen Platz zur Herbstzeit.
Von Kürbismarmelade und -kuchen bis Kürbis-Kokos-Mus, Suppen oder gebratenem Kürbis und noch viel weiter reicht die Palette der Rezepte. Die ausgehöhlten Kürbisse werden als Laternen zu Halloween eingesetzt. 
Nicht alle Kürbissorten sind essbar. Zierkürbisse sind nur zur Dekoration geeignet.

Der Hokkaidokürbis zählt zu den beliebtesten Sorten. Der Muskatkürbis sowie der Gelbe Zentner werden gern zur Zubereitung von Süßspeisen genommen ...