Letzte Aktualisierung:
16.08.2019, 13:48 Uhr
    


HörTipps 16.8.19

Alpen-Verkehrs-Streit

25.07.2019
News & Infos >> Oberland Bayern News

"Notwehr": Ausländische Fahrer müssen in Tirol von der Nebenstraße auf die Autobahn; dass Bundesland Salzburg zog nach.
Der deutsche Bundesverkehrsminister Scheuer, der mit seinen Maut-Plänen kläglich gescheitert ist, warnt vor "Tourismus- und Logistik-Einbrüchen" ... Der CSU-Mann hat Sorgen: Öffensichtlich interessieren ihn die Lärmbelästigung & vor allem die gesundheitliche Gefährdung der Anwohner der sog. "Ausweichrouten" im nachbarlichen Transitland nicht. Darüber verschwendet er keinen Gedanken - wenn er denken könnte ...
Nach Tirol hat auch das Bundesland Salzburg Fahrverbote auf den Nebenstraßen verhängt, um den zunehmenden Schleichverkehr einzudämmen.
"Aus Bayern wurde zuletzt scharfer Protest zu den Verboten in Tirol laut. Nun will sich die Bundesregierung in Berlin deeskalierend in den Streit einschalten.
Bis 18. August werden jeweils samstags und sonntags von sechs bis 20 Uhr alle Abfahrten der Tauernautobahn (A 10) gesperrt. Abfahren dürfen dann nur Anrainer oder Gäste, die in der Umgebung ihre Unterkunft gebucht haben. Die Maßnahme soll zwischen Puch-Urstein bei Hallein und Sankt Michael im Lungau umgesetzt werden."  - mehr hier
Salzburg sperrt Abfahrten (13.7.19)
Der FDP-Verkehrpolitiker Luksic mahnte im Deutschlandfunk eine Entzerrung des Verkehrs Richtung Alpen an. - mehr hier

Aktualisierungen, 25.7.19:
Tiroler wollen hart bleiben
Hörfunkbericht von Srdjan Govedarica in Deutschlandfunk Kultur (25.7., 8.10 - 8.15 Uhr - 2:03 min) + Hintergründe (Audio, 2:29 min  + Der Tiroler Landeshauptmann Günther Platter wird "keinen Millimeter nachgeben"  - Platter fordert, dass Deutschland sich im Transit-Streit bewegt. Er selbst beharrt auf den umstrittenen Fahrverboten - diese seien "Notwehr". - mehr hier
+ "Das führt zu langfristigen Verwerfungen zwischen Regionen" - mehr hier
+ Zehn-Punkte-Plan zur Entlastung  zw. Deutschland & Österreich vereinbart - (25.7. - 17.00 Uhr). - mehr hier

Abb. ard

Zurück zur Startseite

Kommentare

Kein Kommentar gefunden

Kommentar hinzufügen