Letzte Aktualisierung:
10.05.2018, 17:43 Uhr

Architektur-Filmtage

08.04.2017
Feuilleton Oberbayern >> Bayern Feuilleton

Der  FAZ-Architekturkritiker Niklas Maak hatte sich jahrelang für sein Buch "Atlas der seltsamen Häuser und ihrer Bewohner" (2016) auf die Suche nach "befremdlichen" Häusern & exzentrischen Bauherren begeben (s. a. das ttt-Video, 7:19 Min). Die Bayerische Architektenkammer & das Filmmuseum München haben dies nun auch getan ...
Vom 31. März bis 2. April 2017 waren bei den 17. Architekturfilmtagen im Filmmuseum (St.-Jakobs-Platz 1) internationale Filmraritäten zu sehen: "Der Eröffnungsfilm Where Architects live von Francesca Molteni, gab z. B. Einblicke in das persönliche Lebens- und Arbeitsumfeld von Shigeru Ban (Tokio), Mario Bellini (Mailand) David Chipperfield (Berlin), Massimiliano & Doriana Fuksas (Paris), Zaha Hadid (London), Marcio Kogan (São Paulo), Daniel Libeskind (New York) und Bijoy Jain (Mumbai). Reflexionen über mannigfaltige Lebensformen: persönliche, intime Erzählungen, Geschichten von Räumen und Objekten, neuen Bildern und versteckten Schlüsseln." (Programm)

Zurück zur Startseite