Letzte Aktualisierung:
10.05.2018, 17:43 Uhr

Ehren-Fernsehpreis für Gerhard Polt

29.04.2017
Feuilleton Oberbayern >> Bayern Feuilleton

Gerhard Polt erhält im Rahmen des Bayerischen Fernsehpreises den "Blauen Panther" 2017. Ministerpräsident Horst Seehofer würdigte Polt am 28. April 2017 in München "als herausragenden Künstler, genauen Beobachter und profunden Kenner der bayerischen Mentalität". Polts Kunst liege in der "Zuspitzung des Alltäglichen", er steigere die "Absurdität seiner Figuren derart, dass uns dadurch ein tiefer Einblick in die menschlichen Beweggründe möglich" werde. Polt sei ein "Experte für das Leben in und die Wesensart der Bayern - und natürlich der bayerischen Landespolitik", ergänzte Seehofer. In der Jury-Begründung heißt es, Polt zähle "unbestreitbar zu den ganz Großen der deutschen Kulturszene".
Der Preis wird am 19. Mai bei einer TV-Gala im Münchner Prinzregententheater verliehen. Seit 1989 zählt er zu den begehrtesten deutschen TV-Auszeichnungen. Vergeben wird er in den fünf Kategorien: Informationssendungen, Fernsehfilme, Serien & Reihen, Unterhaltungsprogramme sowie Kultur- und Bildungsangebote.

Teaser-Abb. br (2014) & Text-Abb medienkorrespondenz (2015): Ein weißer Porzellan-Panther, obwohl der Preis der "blaue" heißt; im Schild die weiß-blauen Rauten des bayerischen Wappens.

Zurück zur Startseite