Letzte Aktualisierung:
02.07.2020, 07:01 Uhr
    


RaDiO+Tv 2.7.

Hörfunk+TV-Tipps

02.07.2020
News & Infos >> TV-Tipp

Donnerstag, 2. Juli 2020
184. Tag des Jahres, 737.610 Tag unserer Zeitrechnung

Zitat des Tages
"Talent bringt dich möglicherweise an die Spitze, aber du brauchst Charakter, um dort zu bleiben." (Stevie Wonder)
 
TV-TiPPS - TV-TiPPS - TV-TiPPS
13:40 Uhr - "Bella Martha"  Spielfilm Deutschland / Österreich / Schweiz 2001 |arte

23:10 Uhr - "Max Klinger - Traum und Verführung" Film von Christoph Goldmann und Leif Karpe | MDR

23:30 Uhr - hr-Bigband im Konzert The Ella Fitzgerald Songbook - mit Patti Austin | hr-fernsehen
 

RaDiO-TiPPS - RaDiO-TiPPS - RaDiO-TiPPS
22:03 Uhr - Deutschlandfunk Kultur - Hörspiel
"Feministische Selbstverteidigung(save me) not". Von „Frauen und Fiktion“

... und Henrys TiPPS von radiohoerer
Der Blog für Radiotipps, Musik - und Jazzfans
https://radio.friendsofalan.de/radiohighlights-2-7-2020/

Musiktipp I
20:04 Uhr - HR 2 - Hörbar in concert
Canzoniere Grecanico Salentino
(Aufnahme vom 4. September 2019 aus der Royal Albert Hall in London)


Musiktipp II
20:04 Uhr - SR 2 - Mouvement Improvisationskonzert LIVE
"In.Zeit Ensemble" - Direktübertragung aus dem Studio Eins, Funkhaus Halberg, Saarbrücken

Musiktipp III
23:03 Uhr - SWR2 - NOWJazz
Session "Sing the Truth" - Angelique Kidjo, Cecile McLorin Salvant, Lizz Wright und Terri Lyne Carrington bei den Stuttgarter jazzopen 2019. Von Günther Huesmann

Hörtipp I
21:03 Uhr - SWR2 - Radiophon
"Musikcollagen" Von Ulrich Bassenge

Hörtipp II
21:05 Uhr - Deutschlandfunk - JazzFacts
"Neues von der Improvisierten Musik"
Am Mikrofon: Michael Engelbrecht


Hörtipp III
21:30 Uhr - HR 2 -"4‘33"
Das stille Stück des John Cage" Eine Sendung von Stefan Fricke

Hörtipp IV
22:03 Uhr - Deutschlandfunk Kultur - Freispiel Schwerpunkt: Körper der Gewalt
"(save me) not" Von „Frauen und Fiktion“ Textfassung: Anja Kerschkewicz
Regie: Anja Kerschkewicz und Eva Kessler
Produktion: Deutschlandfunk Kultur 2020 (Ursendung)


Teaser-Abb. Wurfsendung des Deutschlandfunk Kultur

Zurück zur Startseite

Kommentare

Kein Kommentar gefunden

Kommentar hinzufügen