Letzte Aktualisierung:
16.11.2019, 09:35 Uhr
    


HörTipps 16./17.11.

Kikeriki

07.06.2019
News & Infos >> Oberbayern Panorama

Le coq est fort
Hahnenstreit in Frankreich
"Stellt morgendliches Hahnengeschrei eine unzumutbare Lärmbelästigung dar? In Frankreich wird das gerade vor Gericht geklärt – und das Land schaut gebannt zu. Nur ein „stockdummer“ Hahn sei zu müde für die Verhandlung.
"Frankreich verfolgt gebannt einen Gerichtsstreit über die Frage, ob morgendliches Hahnengeschrei eine unzumutbare Lärmbelästigung darstellt. Dieser Meinung ist ein Rentnerehepaar, das daran Anstoß nimmt, in seiner Urlaubsresidenz auf der Atlantikinsel Île d’Oléron allmorgendlich vom einem laut krähenden Hahn aus dem Schlaf gerissen zu werden. Die einheimische Hahnbesitzerin, Corinne Fesseau, versteht die Aufregung über ihren Maurice nicht. Er sei halt ein Frühaufsteher, der es gewohnt sei, die Hühner energisch zu wecken. Außerdem sei er stockdumm und leider nicht davon abzuhalten, nach dem Aufwachen laut zu krähen, sagte sie." Von Michaela Wiegel, Paris - mehr in der faz

Kuhglocken-Streit im Oberland
Seit Jahren versucht ein Ehepaar in Holzkirchen Kuhglocken von der benachbarten Weide wegzuklagen. Das OLG München wies die Klage ab; nun geht der Kuhglockenstreit an den Bundesgerichtshof -  mehr mit einem Statement der "lieben CSU Ilse", die die "Neubürger" zurechtweist ...

Abb. funddiebe.de

Zurück zur Startseite

Kommentare

Kein Kommentar gefunden

Kommentar hinzufügen