Letzte Aktualisierung:
11.10.2019, 08:56 Uhr
    


HörTipps 11.10.

König der Regionalzeitung

07.06.2019
News & Infos >> Oberland Bayern News

Oberland-Monopolist

Dirk Ippen und sein außergewöhnliches Gespür fürs Geschäft
Er begann vor der Währungsreform in Hamm & wurde zum König der Lokal+Regionalzeitungen. Heute besitzt er die viertgrößte Zeitungsgruppe deer Bundesrepublik - u.a. den "Münchner Merkur" mit seinen Lokalausgaben & das Anzeigenjoournal "Das gelbe Blatt".

Vom Tabakzüchter zum Zeitungskönig
"Die ersten Geschäfte machte Dirk Ippen (78) noch vor der Währungsreform, da war er keine acht Jahre alt. Der großzügige Vermieter der Familie hatte dem Jungen ein kleines Stück Land zugeteilt. Der kleine Dirk baute in seiner Parzelle Tabak an. Der wuchs nicht sehr gut, Ippen musste ihn grün ernten. Viele sagten: "Junge, das ist doch kein Tabak." Aber mancher kaufte ihn dennoch für 1 Groschen, weil es nichts anderes gab.
In den folgenden sieben Jahrzehnten sollte Ippen noch mehr als einmal zeigen, dass er über ein außergewöhnliches Gespür fürs Geschäft verfügt. Er startete 1968 beim "Westfälischen Anzeiger" in Hamm mit 7 Millionen Mark Umsatz. Heute zählen etwa 100 Titel zu seiner Gruppe. Er ist im Zeitungsgeschäft die Nummer 4 in Deutschland. Allein in diesem Bereich dürfte die verschachtelte Gruppe auf eine halbe Milliarde Euro Umsatz zusteuern. Mit Digitalgeschäft und Radiobeteiligungen sind es vermutlich noch mal fast 100 Mio. Euro mehr. Welche Prinzipien haben Ippens Aufstieg möglich gemacht?
" Von  Markus Wiegand - mehr bei kress

Zurück zur Startseite

Kommentare

Kein Kommentar gefunden

Kommentar hinzufügen