Letzte Aktualisierung:
18.05.2019, 07:19 Uhr
    


HörTipps 18./19.5.19

Lob dem Löwenzahn

26.04.2019
News & Infos >> Oberbayern Panorama

 

 

Das gelbe Band des Frühlings
zog sich durchs Oberland: Nirgendwo gibt es mehr "Taraxacum sect. Ruderalia" (bairisch Moaschocka).
Das Gedicht "Dem Löwenzahn zum Ruhme" von Heinz Kahlau feiert die so üpppig blühenden gelben Butter-(auch Kuhblume)
bzw. die jetzigen Pusteblumen-Wiesenmeere.

Löwenzahn
"Dem Löwenzahn zum Ruhme
gibt es die Pusteblume.
Die Pusteblume ist sein Kind.
Wenn ihr nicht pustet,
kommt der Wind
und pustet ihre Sterne.
Sie fliegen in die Ferne,
und wo sie landen, seht’s euch an —
da wächst ein neuer Löwenzahn.
"
(Heinz Kahlau)*




*Heinz Kahlau (1931 - 2012),
zunächst als ungelernter Arbeiter in verschiedenen Berufen,
von 1953 bis 1956 Studium an der Akademie der Künste,
seit 1956 freier Autor (Lyrik, Prosa) & Drehbuchautor -
mehr
hier



Zurück zur Startseite

Kommentare

Kein Kommentar gefunden

Kommentar hinzufügen